Insider Tipps

Freizeittipps, Hütten, Highlights für Kinder, Wanderungen

Tipps von Einheimischen für Ihren Urlaub

Ein Paradies zum Paragleiten

Das Zillertal ist ein beliebtes Ziel für Paragleiter. Hast Du schon einen Tandemflug gewagt? Vogelfrei und lautlos vom Gipfel ins Tal, dabei Aufwinde spüren, Aussicht genießen und in der Natur sein!

Im Montana gibt es einen eigenen Tandempiloten für Euch, der das Fluggerät sicher steuert und du als Passagier sitzt vorne. Da oben in der Luft hast Du ein unbeschreibliches Freiheitsgefühl, bitte informiert uns bei Interesse an diesem unvergesslichen Erlebnis!

Auf dem Foto seht ihr übrigens Gastgeber Christian, der selbst leidenschaftlicher Flieger ist.

c Bergfex

Quellenweg-Huberwinkelalm

Bergschuhe an und los spaziert. Am hinteren Ende vom Montana startet ihr den Weg durch den Wald, über den Quellenweg zur Huberwinkelalm.
Für den Einstig oder Abschluss der Woche ist der nicht zu herausfordernde Weg perfekt. Ein Einkehrschwung bei der Huberwinkelalm ist dazu ratsam, nicht nur wegen der typischen Tiroler Brettljause, sondern vor allem wegen Gastgeberin Babsi. Lasst euch überraschen.
Zur Huberwinkelalm würdet ihr auch mit dem E-Bike über die Hochfügner Straße kommen.

Schwierigkeit: leicht
Dauer: 45 Minuten

Foto: AT, c Peer

Hochfügen - Sidanjoch

Direkt von eurem Appartment oder Chalet im Montana wird losgewandert. Einfach morgens den Rucksack packen, Sonnencreme auflegen und auf geht’s. Der 2,5-stündige Weg zur Rastkogelhütte führt immer leicht bergauf – die wunderschöne naturbelassene Landschaft strahlt eine unheimliche Ruhe aus.
"Am Sidanjoch auf 2.127 Metern angekommen, setze ich mich am liebsten einfach auf den Bergwiesen nieder und genieße die tolle Aussicht, atme tief ein und spüre die Sonnenstrahlen auf meiner Haut. Auch lohnt sich ein Einkehrschwung in die Rastkogelhütte", schwärmt unsere Laura über diese Wanderung.

Schwierigkeit: mittel/schwer
Gehzeit pro Strecke: 2,5 Stunden

Schleierwasserfall

Wanderung zum Schleierwasserfall

Start: Almdiele in Hart

Ihr wandert über eine steiler werdende Straße aus dem Ortskern hinaus.  Oben angekommen genießt ihr einen super Ausblick auf das vordere Zillertal. Man kann sich zwischen einem Wandersteig mit Vogellehrpfad, oder einer Forststraße (als Kinderwagen tauglich ausgeschildert) entscheiden. Oben angekommen seht ihr den mächtigen Wasserfall ganze 91 Meter herabfallen und spürt förmlich die Energie, die diese Wassermassen mit sich führen.

Schwierigkeit: mittel
Dauer: ca. 30 Minuten
Anfahrt vom Montana: ca. 22 Minuten

Eichhörnchen

Märchenweg „Putzi sucht die Wandernuss“ (Marienberg – Fügenberg)

Von der Marienberger Kapelle startet der Kinderwagen taugliche Weg, an verschieden Stationen wartet das Eichhörnchen Putzi und dessen Freunde mit spannenden Fragen rund um das Waldgeschehen. Das Highlight der Route ist der neu gestaltete Waldspielplatz.

Schwierigkeit: leicht
Dauer: 20 Minuten
Anfahrt vom Montana: 20 Minuten